20.05.2019

Einladung zum Musikabend

Am Dienstag, dem 28. Mai, findet ab 19:00 Uhr der diesährige Musikabend in unserer Aula statt. Schülerinnen und Schüler zeigen an diesem Abend, was im Musikunterricht und in vielen Stunden darüber hinaus erarbeitet wurde.

Chor, Bläsergruppe, Solisten und ganze Klassen werden ihr Bestes geben, um ihnen einen unterhaltsamen Abend zu bieten.

Wir freuen uns darauf, sie zu diesem Anlass in unserer Schule begrüßen zu dürfen.

FS Musik

24.05.2019

Mottotag "Zieh die Schlappe an!"

Passend zum Sonnenschein hieß es am heutigen Mottotag: "Zieh die Schlappe an!". Von glitzernden Flip Flops bis zur klassischen Adilette war alles geboten.
Die Gewinnerklassen waren: 1. Platz 5b, 2. Platz 9a und 3. Platz 9b

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!

Fc, Kr

20.05.2019

Besuch bei der Bundeswehr in Volkach

Der Bundeswehr-Stützpunkt Volkach hat unsere 10. Klassen zu einem Besuch eingeladen. Die Klassen 10a und b wurden mit Bundeswehr-Bussen abgeholt und zurückgebracht. Zunächst erhielten wir eine Vorführung aller Fahrzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten. Anschließend wurde das Leben im Feld dargestellt, d.h. wie Zelte und Verpflegung dort aussehen. Danach konnten die Schüler bei einem Karriere-Truck etwas über die Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr erfahren. Abgeschlossen wurde der Vormittag mit einem gemeinsamen Essen. Die Schüler konnten somit einen kurzen Einblick in den das Berufsleben eines Soldaten erhalten.

Nm

20.05.2019

Betriebserkundung bei der Firma Ackermann

Im Rahmen des BWR-Unterrichts besuchten die Klassen 7b und c die Firma Ackermann in Wiesenbronn. Dies ist eine große Schreinerei, die weltweit tätig ist. Zunächst haben die Schüler in einem Vortrag einen Einblick in die verschiedenen Bereiche einer Schreinerei erhalten. Sie stellt beispielsweise Ladeneinrichtungen her, aber auch Objekte für Messen oder Filmkulisse. Anschließend konnten während eines Rundgangs alle Teile des Unternehmens, wie CNC-Maschinen, Laser oder Industrie-Roboter, kennenlernen. Die Schüler hatten viele Fragen und konnten so die Praxis des Arbeitslebens entdecken.

Nm

16.05.2019

Kind und Hund – ein Besuch des Schulhundes Joy

Ein ganz besonderer Biologieunterricht stand in der ersten Maiwoche für unsere Fünftklässler auf dem Programm. Sie bekamen Besuch von einem geschulten Mensch-Hund-Team vom "Kind und Hund e.V.", was natürlich die ohnehin vorhandene Motivation zur Mitarbeit um ein Vielfaches steigerte.
Einer der wichtigsten Aspekte war hierbei ein Sicherheitstraining im Umgang mit Hunden. Da viele Unfälle mit diesen Tieren auf ein Fehlverhalten des Menschen zurückzuführen sind, wurde in den zwei Unterrichtsstunden ausführlich besprochen, wie man sich in Alltagssituationen richtig verhält. Dazu ging die Trainerin auf natürliches Verhalten und Wesenseigenarten von Hunden ein.
Zudem sollte die Veranstaltung natürlich dazu dienen, richtiges Verhalten gegenüber Hunden auch praktisch einzuüben und eventuelle Ängste abzubauen. Und da es bei den Übungen viele Leckerlis und Streicheleinheiten gab, war auch der Schulhund Joy voll bei der Sache.

We

16.05.2019

Schullandheimaufenthalt 5abc in Creglingen

In der Woche vom 06.05. bis 10.05.2019 waren die Klassen 5abc in der Jugendherberge in Creglingen und hatten die beste Woche dieses Schuljahres!
Neben zahlreichen Team- und Klassenaktionen kamen Spiel und Spaß auch nicht zu kurz. So waren wir im Klettergarten unterwegs, bauten eigenhändig Flöße und erfuhren viel über das Mittelalter durch einen "echten" Henker und einen Besuch des Kriminalmuseums in Rothenburg.
Nach diesen ereignisreichen fünf Tagen sind wir als Klassen noch enger zusammengewachsen und wollen uns nun wieder den Herausforderungen des Schulalltags stellen.

Lu, Fc, Gh

12.05.2019

Projekttag Griechenland

Am Montag, dem 29. April, waren die Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich im Rahmen eines Projekttages der Fächer Geschichte und Kunst auf die Spuren der griechischen Antike zu begeben. Dies taten sie unter anderem, indem sie sich intensiv mit den Sagengestalten der Erzählungen von Homer auseinandersetzten und diese in Form verschiedener Mosaike aufwändig gestalteten und dadurch zum Leben erweckten. Gleichzeitig drehten sie im Bereich der Archäologie den Spieß einmal um und erschufen fantasievoll bemalte Tonscherben, anstatt solche, wie im Unterricht, nur zu analysieren. Die schlangenköpfige Medusa, der Schrecken aller legendären Helden, gewann durch eine intensive Arbeit in Kleingruppen Gestalt in Form eines Bildes mit Gipsmaske und wildem Schlangenhaar. Ausgerüstet mit Eule, Blitzen oder Flügeln am Hut schlüpften die Schüler danach in die Rolle von Athene, Zeus, Hermes und anderer Götter der griechischen Welt.

Jo

07.05.2019

Endspurt bei unserer Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung.“

Am 26. März haben wir auf unserer Homepage eine Zwischenbilanz der Deckelsammelaktion veröffentlicht. Ende April erreichte uns eine Mail des Vereins "Deckel drauf e.V.", der diese Aktion zur Ausrottung der Kinderlähmung (Polio) leitet, dass das Projekt zum 30. Juni 2019 in ganz Deutschland eingestellt wird.
An unserer Schule werden wir diese Aktion am letzten Tag vor den Pfingstferien, also am 7. Juni, beenden. Bis dahin wollen wir besonders intensiv die Deckel sammeln, damit wir noch vielen Kindern der Welt eine Impfung gegen Polio ermöglichen können. Die letzten zwei Sätze des Berichts vom 26. März können uns noch einen Monat lang begleiten und motivieren: "Kein Kind soll an Kinderlähmung erkranken. Wir helfen, dieses Ziel zu erreichen."

Ks

07.05.2019

Zivilcourage - Was ist das?

Diese Frage beantwortete Frau Ott von der Polizei Würzburg den Schülern der 7. Klassen. Das Ziel des Vortrags war es, bei den Schülern den Gedanken der Solidarität und des Helfens zu fördern. Oft scheitert ein wirkungsvolles Eingreifen an der Angst, sich dabei selbst in Gefahr zu bringen. Frau Ott gab den Schülerinnen und Schülern dazu wertvolle Tipps.

Fc, Kr

07.05.2019

Besuch des buddhistischen Zentrums in Nürnberg

Im Rahmen des Religionsunterrichtes fuhren am 30.04.2019 die achten Klassen in das buddhistische Zentrum nach Nürnberg. Es wurde 1992 von Lama Ole Nydahl gegründet. Es steht unter der spirituellen Leitung des 17. Gyalwa Karmapa und von Lama Ole Nydahl.
Das Zentrum befindet sich heute in neuen repräsentativen Räumen in der Schoppershofstrasse 6 im Stadtteil Maxfeld und umfasst ca. 200 qm. Das buddhistische Zentrum hat etwa 75 Mitglieder. Zu den öffentlichen Meditationen kommen jeweils zwischen 10 bis 30 Leute. Ziel der Arbeit des Zentrums ist unter anderem, dass in der breiten Öffentlichkeit nach und nach ein zutreffenderes Bild über den Buddhismus entsteht.
Folgende Punkte standen auf unserem Programm: Nach einer kurzen Führung durch das Zentrum erfolgte ein Einführungsvortrag in den Diamantwegbuddhismus , in dem auch auf Fragen der Schüler eingegangen wurde. Im Anschluss gab es eine angeleitete Meditation für die Schüler.

So, Ks

04.05.2019

9. Jahrgangsstufe zu Gast im Gerichtssaal

Im Rahmen des Wirtschafts- und Rechtunterrichts besuchten unsere Neuntklässler das Würzburger Amtsgericht. Nach einer ausführlichen Sicherheitskontrolle verfolgten die Klassen verschiedene Verhandlungen, z. B. über Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz oder Radfahren unter Alkoholeinfluss. Im Anschluss an die Urteilsverkündungen hatten die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit Fragen zu stellen, die von den Jugendrichtern ausführlich beantwortet wurden. Vielen Dank an den Richter, Herr Reiher, der uns tatkräftig bei dem Gerichtsbesuch unterstützte.

De

03.05.2019

Besuch im DB Museum in Nürnberg

Für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen hieß es auch in diesem Jahr „Abfahrt auf Gleis 3 mit dem Regionalexpress nach Nürnberg“. Nach ca. einstündiger Zugfahrt ging es dann zu Fuß zum nahegelegenen DB Verkehrsmuseum. Im Vorfeld der Führung durch das Verkehrsmuseum hatten die SchülerInnen eine Stunde Zeit, um auf eigene Faust die Sonderausstellung und das Museum für Kommunikation zu erkunden. Dabei konnten Sie neben dem Verschicken einer Rohrpost auch das Schreiben mit einem Federkiel ausprobieren. Zum Mittagessen ging es dann in die Altstadt von Nürnberg, bevor es wieder mit dem Regionalexpress zurück nach Kitzingen ging. Besonderer Dank noch einmal an dieser Stelle an Herrn Hauck, der die Übernahme der Kosten für die Zugfahrt und den Eintritt in das Museum durch die Deutsche Bahn ermöglicht hat.

 Kr

03.05.2019

Umwelttag an der RSD

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand an der Realschule Dettelbach der "Umwelttag" statt, welcher als Reaktion auf die "Fridays for future-Bewegung" entstand. Nach einer kurzen Ansprache durch den Schulleiter, Herrn Wolbert, moderierten die Schülersprecher Matti Eichelmann und Selina Herderich die Veranstaltung. Bei der Einblendung einer rund zehnminütigen Rede Thunbergs war es in der Aula mucksmäuschenstill. Im Anschluss stellten die Schüler und Klassen ihre Beiträge vor. Darunter fanden sich so tolle Aktionen wie das Aufsammeln von Müll, das Anlegen eines insektenfreundlichen Schulgartens, Plastikfasten für eine Woche u.v.m. Bei allen Beiträgen wurde eins besonders deutlich: Den Schülerinnen und Schülern ist nicht egal, wie es um die Umwelt und die Zukunft bestellt ist und sie sind bereit zu handeln!

Kr

Ostereiersuchen auf dem Schulhof

Am letzten Tag vor den Osterferien hoppelten kurz vor der ersten Pause fleißige Osterhäschen über den Schulhof und versteckten Schoko-Eier und andere kleine Süßigkeiten für unsere Schülerinnen und Schüler. Die Suche machte allen riesen Spaß, versüßte die Pause und stellte eine tolle Einstimmung auf die Ferien dar.

Genießt die schulfreien zwei Wochen und erholt euch gut!

Fc, Kr

12.04.2019

Safer Internet Day 2019

Auch in diesem Jahr gab es für alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen verschiedene Workshops und Vorträge zum Thema Sicherheit im Internet. Dabei wurden unterschiedliche Themen, wie der richtige Umgang mit Instagram und Co, Online Shopping, Gaming-Sucht uvm. von den Schülern der Klasse 10a fundiert vorgestellt. Bei der Vorbereitung wurden die Klassen im IT-Unterricht von ihren Lehrern Herr Moldovan und Herr Kelbert unterstützt. Den Abschluss bildete ein Vortrag von Frau Ott von der Polizei Würzburg.

Kr

06.04.2019

Motto-Tag Overdressed

Man könnte meinen, es wäre Tanzkurs-Abschlussball an der RSD. Die schicksten Outfits wurden zum Motto-Tag am 05.04.19 aus dem Kleiderschrank geholt. Sehr viele Schülerinnen und Schüler kamen mit glitzernden Kleidern, kurzen Mini-Röckchen, Hemden mit Krawatten oder hochhackigen Schuhen in die Schule.
Die Gewinnerklassen mit der höchsten Beteiligung waren dieses Mal die Klassen 5a und 5b. Toll, dass so viele von euch mitgemacht haben.

Fc, Kr

03.04.2019

FAIRTRADE – Tag an der RSD

Im Rahmen der PROJEKT-Präsentation der 9. Klassen war das Thema einer Gruppe, einen "FAIRTRADE-Tag" zu organisieren. Zunächst gab es einen Stand, der in Kooperation mit dem "Eine-Welt-Laden" Münsterschwarzach reichhaltig mit fair gehandelten Produkten (Kaffee, Tee, Schokoriegel, Handschmeichler, Chips...) bestückt war.
Der Erlös aus diesem sehr gut angenommenen Verkauf fließt an die SMV und wird wieder für eine Spende an eine lokale Hilfsorganisation gehen. Außerdem wurden die 5. und 6. Klassen durch einen kurzen Vortrag und einige informative und handlungsorientierte Workshops an das Thema FairTrade herangeführt. Der erste "FAIRTRADE-Tag" an der RSD war somit ein voller Erfolg.

Kh

26.03.2019

Eine Zwischenbilanz der Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“

Unsere Schule beteiligt sich seit zwei Jahren mithilfe einer Deckelsammelaktion an der Bekämpfung der Kinderlähmung. Durch 500 Deckel wird eine Impfung gegen diese Krankheit, auch als Polio bekannt, finanziert. Wir haben bis jetzt 201.000 Getränkedeckel aus Kunststoff gesammelt, welche ein Gewicht von 402 kg ergeben.
Da 1 kg Deckel die Kosten einer Impfung gegen Polio deckt, haben wir somit Impfungen für 402 Kinder finanziert! Auf dieses Ergebnis können wir richtig stolz sein!
An dieser Stelle möchten wir ein großes Dankeschön an aller Sammler/-innen unserer Schulgemeinschaft, aber auch an deren Familien und Bekannte, die die Aktion unterstützen, aussprechen. Da diese Aktion auch weiterhin stattfinden wird, bitten wir um weitere Kunststoffdeckel und Kunststoffverschlüsse (keine Metalldeckel oder Kronkorken). Die Deckel sollen nicht größer als 4 cm sein.
Ihr könnt übrigens die Pfandflaschen, egal ob Ein- oder Mehrwegflaschen, auch ohne Deckel in den Märkten abgeben. Kein Kind soll an Kinderlähmung erkranken. Wir helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Ks

23.03.2019

Motto-Tag Jogginghose

Der beliebte "Jogginghosen-Mottotag" der SMV fand am Freitag, den 22. März, statt. Sehr viele Schülerinnen und Schüler holten ihre Jogginghosen aus dem Schrank und machten mit. Auch einige Lehrerinnen und Lehrer trauten sich mit dem ungewohnten Kleidungsstück in die Schule.
Die Gewinnerklassen waren die 9a und die 6b mit einer Quote von phänomenalen 100%.

Vielen Dank für's Mitmachen!

Fc, Kr

Das WF Verbraucherschutz besucht den Mc Donald`s in Kitzingen

Einen interessanten Einblick in die Abläufe der Systemgastronomie verschafften sich die SchülerInnen des Wahlfachs Verbraucherschutz am Dienstag, dem 12.03., im Mc Donald`s in Kitzingen. Gebietsdirektor Antonio Alonso empfing dazu die Gruppe und erklärte die Neuerungen nach dem Umbau der Filiale. So können die Kunden über die aufgestellten Terminals ihre Speisen selbst anpassen, welche anschließend frisch hergestellt werden. Trotzdem wird durch die strukturierten Abläufe die Wartezeit stark minimiert. Zum Abschluss der Führung durch alle Bereiche durfte sich jeder der Schüler noch ein Eis selbst "zapfen". Das Wahlfach Verbraucherschutz bedankt sich noch einmal herzlich für die interessante Führung bei Herrn Alonso.

Kr

19.03.2019

Neues aus der OGS

Nachdem die OGS in diesem Jahr von einem neuen Team übernommen wurde und sich alle zu Beginn des Jahres erst einmal mit der neuen Situation zurechtfinden und kennenlernen mussten, laufen in der Zwischenzeit zahlreiche AGs und Workshops, die von den Schülerinnen und Schülern freudig angenommen werden. In über 80 solcher Aktionen wurde gemeinsam gekocht, gespielt, gebacken, gemalt, getobt, gebastelt, getanzt und sich ausgepowert. Wir freuen uns schon auf die nächsten AGs und sind froh, dass die Kids den OGS-Alltag so engagiert mitgestalten.

OGS

14.03.2019

Informationsabend zum Übertritt

Am vergangenen Mittwoch fand unser diesjähriger Informationsabend für den Übertritt an die Realschule statt. Wie schon in den vergangenen Jahren hatten alle interessierten Viertklässler die Möglichkeit unser Schulhaus zu besichtigen und beim Besuch der verschiedenen Workshops einen Einblick in die thematische Vielfalt der Realschule zu bekommen.
Über 140 interessierte Grundschüler nahmen gemeinsam mit ihren Eltern die Einladung an und ließen sich von unseren engagierten Tutoren durch das Schulhaus führen.
Während die Kinder im Anschluss an die Besichtigung an einer witzigen Schulhausrallye teilnahmen, konnten sich die Eltern bei einem kurzweiligen Vortrag im Musiksaal weitere Informationen zum Schulalltag an der RSD einholen.
Nachdem alle Fragen beantwortet und alle Rallyekarten abgestempelt waren, ging es nach einem schönen Abend wieder nach Hause. Wir freuen uns schon darauf, einige von ihnen im September wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Hh

6b auf den Spuren der Ägypter

Verschiedene Workshops und der anschließende Besuch des Knauf-Museums boten im Rahmen des Projekttages "Kunst und Geschichte der frühen ägyptischen Hochkultur" die Gelegenheit, sich künstlerisch und theoretisch mit dem Land der Pharaonen auseinanderzusetzen. So wurden in den ersten Stunden fleißig und höchst konzentriert ägyptische Motive in Metallfolie geprägt, die Tiere des Nils in Seife geschnitzt oder Schülerprofile mit Aquarellstiften in Pharaonen verwandelt.
Die Führung in der Reliefsammlung des Knauf-Museums Iphofen, bei der die 6. Klässer u. a. einigen beeindruckenden Repliken ägyptischer Kunstwerke begegneten, ergänzte und vertiefte im Anschluss das kulturgeschichtliche Hintergrundwissen der Schüler zu dieser Epoche.

Eine gelungene fächerübergreifende Aktion der Fächer Kunst und Geschichte, die auf jeden Fall wiederholt werden wird.

Re, Hc

01.03.2019

Faschingsparty

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien fand an unserer Schule eine große Faschingsparty statt. Alles stand im Zeichen des Faschings in der mit Luftschlangen dekorierten Aula: Über 100 Krapfen wurden durch die SMV verkauft, zu beliebten Faschingsliedern wurde getanzt und eine langen Polonaise ging durch das ganze Schulhaus. Zudem erhielten die besten Verkleidungen einen Preis.

In diesem Sinne wünschen wir euch schöne und erholsame Ferien!

Fc, Kr

28.02.2019

500€ - Spende für die Klinikclowns Lachtränen Würzburg e. V.

Über eine Spende in Höhe von 500€ dürfen sich die Klinikclowns freuen. Diese Summe hat die SMV aus dem Verkauf der Rosenaktion zum Valentinstag sowie dem Kuchenverkauf gesammelt. Einen entsprechenden Scheck übergaben die Schülersprecher, der Schulleiter Herr Wolbert sowie die Verbindungslehrer Frau Fackelmann und Herr Kruse an die "Clownin Schlawine", Tatjana Kapp, von den Klinikclowns.

Kr

27.02.2019

Siegerehrung Planspiel Börse

Wir freuen uns, dass eine Spielergruppe der Klasse 9A beim diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Mainfranken einen 3. Platz erreicht hat. Insgesamt nahmen im Landkreis Kitzingen über 250 Gruppen an dem Planspiel teil.

Auch die Schule gratuliert herzlich zu diesem Erfolg.

Kr

26.02.2019

Technik-Workshop bei der Firma Fehrer

Die 8. Klasse des naturwissenschaftlichen Zweiges nahm im Rahmen des MINT- Projekts an einem Technik-Workshop bei unserem Kooperationspartner, der Firma Fehrer, teil.
An diesem Tag lernten die Schüler in Kleingruppen die verschiedenen technischen Ausbildungsberufe kennen. In diesem Zusammenhang wurde von ihnen eine Titanplatte gefeilt, die dann von einer CNC-Maschine mit ihrem Namen versehen wurde. Anschließend wurden Löcher eingestanzt, wodurch ein eigenes Mühle-Spiel entstand. Letztendlich durften die Schüler noch in der Sattlerei eine passende Tasche für ihr Spiel nähen.
Interessant war für die Schüler auch das selbstständige Herstellen einer Gitarre aus Schaum. Abschließend hat das Unternehmen den Schülern die Möglichkeit eines Praktikums in diesem Bereich angeboten.
Es war also ein sehr interessanter Tag mit zahlreichen Informationen für eine spätere Berufswahl.

Nm

19.02.2019

Wirklich „out“? Noch lange nicht!

Im Zuge der Vorbereitung auf die Schulaufgabe "Persönlicher Brief" haben die Schüler der Klassen 5a und 5c eine Erfahrung der besonderen Art gemacht. Am Montag erhielten alle einen Brief von bis dahin noch unbekannten Schülern der Ferdinand-von-Miller Realschule Fürstenfeldbruck. Die Neugier war groß, von wem die Briefe geschrieben wurden und ob sich Hobbys und andere Interessen decken würden.
Ein voller Erfolg! Es gab sogar zwei Briefe, die im Dialekt verfasst wurden. Im Anschluss hatten die Schüler die Gelegenheit, einen Antwortbrief zu verfassen. Die Hoffnung besteht, dass sich auch im Zeitalter von elektronischen Nachrichten die eine oder andere Brieffreundschaft entwickelt, zumal die Schüler sehr erfreut über die "echte" Post waren.

Kh

17.02.2019

Rosenaktion der SMV am Valentinstag

Zum ersten Mal hat die SMV eine Rosenaktion zum Valentinstag durchgeführt. Weit über 100 Rosen wurden von Frau Fackelmann und Herrn Kruse besorgt, um den Schülerinnen und Schülern eine Freude zu machen. Allein die fünften Klassen bestellten fast die Hälfte aller Rosen. Zusätzlich erhielten alle ein rotes Herzbonbon. Der Erlös kommt den Klinikclowns Lachtränen Würzburg e.V. zu Gute.
Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Schülersprecher, die die Präsente verteilt haben.

 

Fc, Kr

13.02.2019

Grüße aus dem verschneiten Filzmoos

Wahnsinnig tolle Bedingungen haben unsere Achtklässler dieses Jahr bei ihrem einwöchigen Skikurs in Filzmoos im Salzburger Land. Bei unglaublichen 430cm Schneehöhe am Gipfel kommen unsere Schüler nicht mehr aus dem Staunen heraus und werden mit Sicherheit noch sehr lange von diesen beeindruckenden Eindrücken zehren.
Dank der perfekten Pistenverhältnisse fiel es unseren lernwilligen Skineulingen auch nicht schwer, in dem eher ungewohnten Terrain zurechtzukommen. Schon nach wenigen Übungsstunden gelang es allen Schülern mit gekonnten Carvingschwüngen durch den Schnee zu pflügen.
Große Freude bereitete allen Teilnehmern das heutige Nachtskifahren am Bögei Gletscher, bei dem sie ihre neu erlernten Techniken beeindruckend zur Schau stellen konnten.
Wir freuen uns schon auf das morgige Abschlussrennen und sind gespannt, wer in diesem Jahr das Stockerl betreten wird und damit in die Fußstapfen einiger unvergessener Skilegenden der Realschule Dettelbach treten wird.

Natürlich wissen wir, dass es nirgendwo so schön ist, wie bei uns an der RSD, deshalb freuen wir uns dann am Freitag auch alle auf die Heimreise ins schneefreie Frankenland, wobei wir mit Sicherheit in den kommenden Wochen immer wieder an die gemeinsame Zeit in Filzmoos zurückdenken werden...

Ho, Hh

12.02.2019

Das Weltall in der Turnhalle

Den Geographieunterricht einmal anders erleben - diese Erfahrung machten die 5. und 6. Klassen, als das "Schulplanetarium" einen Halt in der Realschule Dettelbach einlegte. In einer riesigen, aufgeblasenen Kuppel konnten es sich die Schüler bequem machen, um den spektakulären Bildern, gepaart mit interessanten Informationen, zu folgen. Es ging an Bord der "Internationalen Raumstation", von der man einen wunderschönen Blick auf die blaue Erde hatte. Zudem wurden, anhand der Geburtsdaten einiger Schüler, die Bedeutung der Tierkreiszeichen in Verbindung mit dem Stand der Sonne erklärt. Eine Erfahrung, die so schnell niemand vergessen wird.

Kh

06.02.2019

Das FranceMobil zu Besuch an der RSD

Diese Woche war das FranceMobil an der Realschule Dettelbach zu Gast. Antoine Sourdeau, der aktuelle Lektor für das Gebiet Nordbayern, nahm die Sechstklässler mit auf eine Reise in die Welt der französischen Sprache und Kultur. 
Eines wurde den Schülerinnen und Schülern dabei ganz schnell klar: auch wenn sie noch nie in ihrem Leben Französischunterricht hatten, war es für sie kein Problem, den französischen Erläuterungen des Lektors zu folgen. Mühelos gelang es dem jungen Publikum, auf Fragen zu reagieren und gemeinsam Spiele zu spielen. Natürlich wurde dabei auch viel gelacht und der Spaß kam nicht zu kurz. 
Für die Sechstklässler war der Besuch des FranceMobils allerdings nicht nur eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, sondern sollte ihnen auch einen Einblick in die französische Sprache gewähren, denn für die Sechstklässler steht bald die Entscheidung für eine Wahlpflichtfächergruppe, das heißt die Wahl eines neuen Schwerpunktes in ihrer schulischen Ausbildung, an. Und womöglich wählt der ein oder andere hier Französisch! 
Wir hoffen auf jeden Fall, das FranceMobil bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Sc

05.02.2019

Übergabe der Urkunden des IJF Projektes

Im Zuge des mehrtägigen MINT-Schulprojektes "Day after tomorrow" der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) wurde den Schülerinnen und Schülern am Montag, dem 04.02.2019, die Urkunden durch den Schulleiter Herr Wolbert und den MINT-Koordinator Herr Kruse überreicht. Die Referenten konnten in dem Projekt den SchülerInnen wichtiges technisches und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermitteln und neue Impulse setzen.
Vielen Dank auch noch einmal an die Referenten der IJF für die reibungslose Durchführung des Projektes!

Kr

04.02.2019

Kuchenverkauf der SMV für einen guten Zweck

An diesem Freitag, den 01.02., fand während der ersten und zweiten Pause ein Kuchenverkauf der SMV statt. Hierfür brachte jede Klasse zwei Kuchen mit, welche dann erfolgreich an die Mitschüler/innen verkauft werden konnten. Bei einer großen Auswahl an verschiedensten Kuchen, Torten und Muffins fanden diese auch schnell einen Abnehmer. Die Einnahmen des Kuchenverkaufs sowie ein Teil der Valentinstags-Aktion (Rosenverkauf) werden den Klinikclowns Lachtränen Würzburg e.V. gespendet.

Fc, Kr