24.10.2018

Rekordbeteiligung beim BO-Tag

Der Höhepunkt zahlreicher Veranstaltungen zur beruflichen Orientierung an der Realschule Dettelbach ist der Berufsinformationstag. Bereits zum 26. Mal fand diese Großveranstaltung für unsere Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe mit zahlreichen Fachvorträgen und Messeständen statt.
Schüler der Realschulen aus Dettelbach und Kitzingen erhalten hier jährlich einen guten Einblick in die aktuelle Berufswelt, indem sie die Vorträge und Ausstellungen besuchen und aus erster Hand Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen.
Dabei hat sich das Blatt deutlich gewendet, denn während vor einigen Jahren nur wenige Firmen bereit waren, direkt in der Schule für berufliche Chancen zu werben, so drängen diese mittlerweile mit größtem Interesse in die Berufsmessen der Schulen. Aus diesem Grund konnte die Realschule Dettelbach in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung der Unternehmen und Berufsfachschulen aus unserer Region verzeichnen.
Zahlreiche Firmen haben bereits mit unserer Schule noch engere Kooperationen geschlossen und begleiten unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte im gesamten Prozess der Berufsfindung. So öffnen diese ihre Tore für betriebliche Erkundungen, Berufspraktika und Projekte. Vertreter dieser Unternehmen kommen aber auch gerne als "Paten" der Realschule Dettelbach zu Elternabenden oder Preisverleihungen.
Die enge Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und unserer Schule ist der Schlüssel im Engagement für den optimalen Übergang unserer Absolventen in die Berufs- und Studienwelt. Der erfolgreiche BO-Tag war erneut ein großer Meilenstein auf diesem wichtigen Weg unserer Schülerinnen und Schüler.

Wb

20.10.2018

Kinotag im Cineplex

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 - 8 besuchten am Donnerstag, 18.10.18 das Cineplex - Kino am Mainfrankenpark. Nach einem ausgiebigen Einkauf an der Theke waren alle für die rund 2-stündige Vorführung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Schul - Kino - Woche Bayern - Film auf dem Stundenplan" gestärkt. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 sahen den Animationsfilm "Die Unglaublichen 2", während die älteren Schüler in die Literaturverfilmung des Jugendbuches "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" gingen. Diese gelungene Aktion stellte für alle Beteiligten eine unterhaltsame Abwechslung zum Unterrichtsalltag dar.

Fc

11.10.2018

Elternbeiratswahl 2018

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Rahmen des Klassenelternabends wurde gestern der Elternbeirat unserer Schule neu gewählt. Bei einer großen Wahlbeteiligung von 72,5% der Stimmberechtigten haben sieben Eltern Ihr Vertrauen erhalten und werden nun für zwei Jahre unsere neuen Elternbeiräte sein.
Im Namen der Schule und des bisherigen Elternbeirats bedanken wir uns für die Bereitschaft dieses Ehrenamt innerhalb unserer Schulfamilie anzutreten und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler.

Gewählt wurden:

Frau Patricia Eichelmann
Herr Ronny Fehrmann
Herr Johannes Hack
Frau Dagmar Kachur
Frau Andrea Schmidt
Frau Melanie Thauer
Frau Juliane Weigelt

In einer zeitnah stattfindenden konstitutionierenden Sitzung werden die Ämter übergeben und Funktionen innerhalb des Elternbeirats gewählt.
Herr Wolbert verabschiedete die ausscheidenden Elternbeiräte Frau Dietl, Frau Stöcklein und Herrn Reiher und lobte deren großes Engagement und die vertrauensvolle Kooperation zwischen Elternhaus und Schule.

Wb

07.10.2018

1. Mottotag der SMV

Der erste Mottotag der SMV in diesem Schuljahr stand unter dem Motto Black and White und war ein voller Erfolg. Insgesamt 322 Schüler und Schülerinnen (ca. 85%) und viele Lehrer/innen nahmen daran teil. Die zwei Gewinnerklassen 5b und 5c hatten 100% Teilnehmer und sicherten sich damit die Preise.

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!!

FC, Kr

06.10.2018

Ehrlich danke sagen

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde anlässlich des Erntedankfestes wurde den Schülern der 5. Klassen durch Geschichten und Lieder bewusst gemacht, wie wichtig es ist, dankbar zu sein, für das , was wir haben und wie oft wir einfach vergessen, danke zu sagen. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Tutoren schmückten die Kinder einen großen, bunten Herbststrauch in der Aula mit selbst gebastelten Herbstmotiven, auf die notiert wurde, wofür die Schüler dankbar sind. Von den Tutoren erhielt jedes Kind ein kleines Geschenk mit einem Spruch, der den Schülern signalisieren sollte, dass danke sagen mehr ist als eine reine Höflichkeitsfloskel, nämlich ein Weg, um die Herzen der Menschen zu öffnen.

So

05.10.2018

Abschlussfahrt der Klassen 10b/c an den Weißenhäuser Strand

Nach der Ankunft am Montag verbrachten wir den Rest des Tages damit uns zu akklimatisieren und einen ersten Eindruck vom Ostsee-Strand zu bekommen. Am Abend machten viele unserer Schüler erste Versuche sich selbst zu verpflegen.
In Hamburg starteten wir mit einer Hafenrundfahrt und anschließender Stadtrundfahrt. Als besonders Highlight stellte sich der Besuch des Hamburg Dungeons heraus, in dem die Schüler die Geschichte Hamburgs hautnah erleben konnten.
Das Lübecker Marzipanhaus lud dazu ein, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und aus Marzipan kleine Kunstwerke zu fertigen. Während der anschließenden Stadtführung besuchten wir unter anderem das bekannte Holstentor und die evangelische Marienkirche.
Am Donnerstag führte uns die Reise nach Laboe. Dort waren die Schüler sichtlich beeindruckt von der Größe des Mahnmals und der Enge des U-Boots aus dem zweiten Weltkrieg. Trotz unglücklicher Verkehrslage schafften wir es, unsere Reise am Freitag abzuschließen.

Md

04.10.2018

Leinen los und Segel setzen – Abschlussfahrt der 10a auf dem Ijsselmeer

In der letzten Woche begab sich die 10a auf eine Abschlussfahrt der "etwas anderen Art".
Es ging in die Niederlande, um mit dem Segelschiff Hester eine Woche auf dem Ijsselmeer zu verbringen. Da die gesamte Klasse an Bord tatkräftig mit anpacken musste, wurden Grundlagen im Segeln, Knoten und weiteren "nautischen" Themen von Skipper Luca und Maat Rowan vermittelt. Natürlich gab es aber auch genug Zeit, sich bei gemeinsamen Spielen oder einem einfachen Schläfchen an Deck zu entspannen. Mit dem großen Ausflug nach Amsterdam, aber auch durch die abendlichen Anlegestellen in kleinen Häfen wie Enkhuisen und Medemblik lernten die Schüler die Niederlande auch abseits des Meeres kennen. Der letzte Abend wurde gemeinsam bei Lagerfeuer, Marshmallows und Vollmond auf einer kleinen Insel im Meer verbracht.

Kh