16.06.2016

"Schwein gehabt" - ein Besuch beim Ferkelerzeuger

"Schwein gehabt" hatte die Klasse 5a im wahrsten Sinn des Wortes am Dienstag, als sie den Bauernhof der Familie Voltz in Schernau besuchte und erfuhr, wo und wie Bratwurst, Schinken und Co. ihren Anfang nehmen. Herr Siegfried Voltz stellte den Schülern gemeinsam mit seiner Frau Sonja die wichtigsten Stationen eines Schweinelebens von der Besamung der Sauen, der Geburt der Ferkel bis zum Verkauf an einen Mastbetrieb vor und erklärte Wissenswertes über die Ernährung des Schweins und die Futterproduktion. Die Highlights waren wohl die Streicheleinheiten für die quiekenden und neugierigen Ferkelchen, die Anhängerfahrt mit dem Traktor und die von Oma Voltz frisch aus dem Garten geernteten Erdbeeren.
Herzlichen Dank an die Familie Voltz, die diesen Tag ermöglichte.

Ho, Hc

16.06.2016

Besuch im Imkereizentrum

Als praktische Ergänzung zum Thema "Honigbiene" im Unterricht stand für die Siebtklässler eine Exkursion zum Imkereizentrum in Schwarzenau auf dem Programm. Dort konnten sich die Schüler unter anderem anschauen, wie es im Inneren eines Bienenstocks aussieht: Das Schlüpfen der Jungbienen, die Übergabe von Nektar und die Arbeit der Königin waren nur einige Aktivitäten der Bienen, die sich den Schülern offenbarten. Anschließend durften die Schüler noch verschiedene Honigsorten verköstigen.

We

31.05.2016

Zu Gast in der Grundschule

Am 11.05.16 besuchte die Klasse 7C die Grundschule Dettelbach, um dort das französische Theaterstück "Monsieur Niess aime les chiens" aufzuführen. Gespannt hörten die Dritt-und Viertklässler zu. Neben einer französischen Version wurde das Stück auch einmal auf Deutsch vorgespielt. Am Ende gab es von den begeisterten Grundschülern großen Beifall und die Akteure verbeugten sich stolz vor dem Publikum. Merci beaucoup an alle Beteiligten! Das habt ihr toll gemacht!

Fh

13.06.2016

Bayerischer Rundfunk zu Gast in Dettelbach

Am Freitag besuchte uns der BR, um über das Panini-Tauschfieber an Schulen zu berichten. Dazu wurden sowohl Schüler als auch Lehrer interviewt. Im Fokus stand die wöchentlich stattfindende Tauschbörse zwischen den begeisternden Panini-Sammlern. Das Ziel, die Sammelalben möglichst kostensparend zu füllen, ist beinahe erreicht. Einer spannenden Fußball-EM steht somit nichts mehr im Wege.

Wer sich die Sendung noch einmal anhören möchte, findet sie hier.

De
Die neuen Tutoren stellen sich vor...

Liebe Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen,

wir Tutoren freuen uns schon sehr auf euch. Damit ihr uns am ersten Schultag gleich erkennen könnt, haben wir Fotos der Tutoren der unterschiedlichen 5. Klassen  auf der Homepage zusammengestellt.

Eure Tutoren

 

Tutoren

13.06.2016

Gartenprojekt der OGS

In den letzten Tagen haben wir uns ganz dem OGS-Garten gewidmet. Zuerst haben wir das Gartenhäuschen entrümpelt und sauber gemacht. Jetzt steht und hängt wieder alles an seinem Platz. Danach mussten die Kräuterschnecke und das Beet von Unkraut und alten Wurzeln befreit werden. Hier packten alle fleißig mit an. Nebenbei suchten wir schöne Steine, säuberten diese gründlich und bemalten sie in bunten Farben. Anschließend beschrifteten wir sie mit z. B. Schnittlauch, Basilikum oder Zitronenmelisse. Dann kam die schöne Arbeit: Die Kräuterschnecke und das Beet wurden mit allerlei Leckerem und Buntem bepflanzt. Vielen Dank an die Gärtner der Schule und Herrn Henkelmann für die Hilfe - jetzt können wir den Sommer in unserem Garten so richtig genießen und die Kräuter für unseren "Essenszauber" verwenden.
Niklas, wir finden, dass dein Berufswunsch als Landschaftsgärtner wirklich passt, du hast das toll gemacht und warst eine super Unterstützung!

OGS

01.06.2016

Religion trifft auf Kunst im Museum am Dom

Am 12. Mai haben unsere beiden 5. Klassen an einem Gemeinschaftsprojekt der Wichern-Schule, des Museums am Dom und der Firma Rothkegel im Rahmen des Religionsunterrichts teilgenommen, welches im Museum am Dom stattfand. "Lichtblicke - Ausstellung von Schülerwerken" ist der Titel der Ausstellung der wunderschönen Glasarbeiten der Wichern-Schüler zum Thema Auferstehung und Neubeginn, welche man auf einem der Fotos hier betrachten kann.
Die Schüler Jessica, Marlene, Denise, Cosmina, Kevin und Phillip, deren Kunstwerke sich auch unter den Glasbildern befanden, haben unsere Klassen durch das Museum und die Ausstellung geführt, ihnen einige Werke erklärt und Fragen beantwortet. Sie wurden u.a. von ihrer Lehrerin Frau Schönitz begleitet. Unsere Schüler erhielten einen kreativen Einblick in die Vorgehensweise der Glasmalerei und in die Symbole der Auferstehung. Dabei waren sie nicht nur passive Zuhörer. Immer wieder bekamen sie verschiedene Aufgaben zum Erfüllen und abschließend bekamen sie die Möglichkeit, eigene kreative Kunstwerke zu malen und diese auch als Erinnerung an den Tag mitzunehmen. Es war ein höchst gelungener Unterrichtsgang in einer sehr fröhlichen, angenehmen Atmosphäre. Diesmal freuten sich unsere Schüler sogar, dass ein Unterricht länger als geplant gedauert hat.

Ks

11.05.2016

Kein leichtes Thema im Religionsunterricht

In der 9. Klasse beschäftigen wir uns mit der Frage nach dem Sinn des Leidens. Dazu gehören u.a. Themen wie Krankheit, Tod, Begleitung der Sterbenden und Trauernden. Um diese Bereiche tiefer zu erforschen, haben wir Frau Veronika Fella, eine Krankenschwester aus dem Hospiz Juliusspital Würzburg, zu uns eingeladen. Am 28. April hat sie uns besucht und bei einer Begegnung mit den Klassen 9A und 9D sowohl vom Hospizkonzept und von ihrer Arbeit im Hospiz erzählt als auch viele Fragen der interessierten Schüler beantwortet. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Fella für diese Stunde nochmals bedanken und hoffen auf einen erneuten Besuch im nächsten Jahr.

Ks

11.05.2016

Experimentelle Archäologie an der RS-Dettelbach

Die 6. Klassen der RS-Dettelbach konnten sich am 26.April auf ein besonderes Ereignis freuen. Josef Geisberger, Mitglied der Gruppe Monumentum Vividum besuchte an diesem Tag unsere Schule und stellte seine Tätigkeit als experimenteller Archäologe an der Universität Regensburg vor. Als Fachexperte für die Römische Legion konnte er seinen Vortrag in originalgetreuer Ausrüstung aus dem Römischen Reich präsentieren, die er auch noch eigenhändig hergestellt hatte. Die Berichte über sein spannendes Berufsbild umfassten unter anderem den Bau eines großen Flussschiffes und dessen Probefahrt auf der Donau, Wanderungen über hunderte von Kilometern auf genagelten Ledersandalen und mit schwerem Gepäck und in Eisenrüstung und die Härten des Lebens zur Zeit der römischen Antike. Durch die Möglichkeit des Referenten, alles aus erster Hand berichten zu können und alle Schilderungen am eigenen Leib erfahren zu haben, hatten die Schüler eine einmalige Gelegenheit, sich ihre Fragen von einem echten Experten beantworten lassen zu können. Seine Darstellungen zu verschiedenen wissenschaftlichen Experimenten und deren Ergebnisse stießen auf reges Interesse. Viel Freude bereitete den Schülern zudem die Möglichkeit, selbst Hand an die mitgebrachten Ausstellungsstücke zu legen und zum Beispiel einmal selbst in ein Kettenhemd eines Legionärs schlüpfen zu können. Sogar die berüchtigte "Schildkröte", eine besondere Formation der Legionäre, wurde erfolgreich nachgestellt.

Wir danken Herrn Geisberger für seinen Besuch!

FS Geschichte

09.05.2016

Mountainbike-Team qualifiziert sich für das Landesfinale

Unsere Schule nahm am diesjährigen MTB-Regionalentscheid in Rappershausen mit insgesamt drei Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen teil. Besonders erfolgreich war hierbei das jüngste Team um Milan Kümmel (5 b), David Bretz (5 b), Marcel Link (5 b) und Katharina Thauer (5 b), das in der Wettkampfklasse IV einen herausragenden 4. Platz belegte und sich somit für das Landesfinale am 08.07. qualifizierte.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!!!

De

09.05.2016

Hurra! Hurra! Die Schulkleidung ist da!

Am Montag, 25.04.2016, sind die bestellten Teile der neuen Kollektion der Schulkleidung geliefert worden und direkt von der SMV an die Schüler verteilt worden.

Habt ihr eure bestellten Kleidungstücke schon abgeholt? Wenn nicht, dann schnell zu Herrn Kahl oder Herrn Groh!

Kh, Gh

01.05.2016

Ein Vormittag im Steigerwald

Die Klassen 8a und 8b verbrachten am 21.04. einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Vormittag im Steigerwald. Erster Programmpunkt war der Besuch des Baumwipfelpfads Steigerwald in Ebrach, dessen Hauptattraktion der 42 Meter hohe Aussichtsturm ist. Von dort aus genossen die Schüler weit oberhalb der Baumwipfel den Rundumblick über den Steigerwald, und das bei herrlichem Frühlingswetter! Anschließend stand ein dreiviertelstündiger Fußmarsch durch den Wald zum Walderlebniszentrum Handthal an. Unter dem Motto "Holz + Handwerk + Steigerwald" stellten sich hier verschiedene Ausbildungsbetriebe rund ums Holz vor. Die Schüler konnten sich dort aus erster Hand über verschiedene Ausbildungsberufe informieren, Produkte aus Holz bestaunen und ihr handwerkliches Geschick, zum Beispiel beim Hobeln, selbst erproben.

We

02.05.2016

Regen, Schnee und Eiseskälte - am Altmühlsee in Gunzenhausen regierte vor allem die gute Laune bei den 5. Klassen

Eine gelungene Mischung aus Teamaktivitäten wie Geocaching am Altmühlsee und Hütten- und Strickleiterbau im Stadtwald Gunzenhausen sowie Führungen zu mittelalterlichen Themen wie "Hexen und Henker" und "Leben in der Stadt" trugen dazu bei, dass der einwöchige Schullandheimaufenthalt der 5. Klassen trotz des kalten Aprilwetters ein voller Erfolg war. Ein abwechslungsreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm rundete die erlebnisreiche Woche ab!

Hc,Ho,Hh

20.04.2016

Musikabend 2016 - ein voller Erfolg

Ein voller Erfolg war der gestrige Musikabend in der Aula unserer Schule. Viele, sehr unterschiedliche Beiträge machten ihn zu einem rundum gelungenen Abend und zeigten, wie viele unterschiedliche Talente unsere Schüler haben.
Vielen Dank an das tolle Publikum, das den Bands, Klassenprojekten und Solisten reichlich Beifall spendete, an die teilnehmenden Schüler für ihr Engagement und die Lehrkräfte für ihren Einsatz.

Die Redaktion

18.04.2016

Erinnerung bewahren - Exkursion der 9. und 10. Jahrgangsstufe zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Eine Studienfahrt zur Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald unternahmen die 9. und 10. Klassen im Rahmen des Geschichtsunterrichts am 5. bzw. 15. April. Nach einem Informationsfilm, der zunächst auch anhand von Zeitzeugenaussagen einen Einblick in den unmenschlichen Lageralltag gewährte, begegneten die Schüler bei der anschließenden Führung über das Gelände den Überresten unserer nationalsozialistischen Vergangenheit, den Denkmalen und Gedenkzeichen, die an die Häftlinge des KZs erinnern.

Hc

15.04.2016

Farbenfrohes in der OGS

Das wechselhafte Aprilwetter nutzten wir in dieser Woche nicht nur zum Tischtennis spielen im Freien, sondern auch zum kreativen Basteln. So bemalten wir Gläser mit Acrylfarben, in die wir dann Teelichter hineinstellen können. Auch einfache weiße Tassen konnten wir mit den vielen Farben des Frühlings schmücken - oder als Fantassen für die kommende Europameisterschaft gestalten!

OGS

07.04.2016

Exkursion in den Botanischen Garten

Eine Reise rund um den Globus an einem Vormittag? Dies ist möglich im Lehrlerngarten der Universität Würzburg, wo die Klasse 8c zwei kurzweilige Unterrichtsstunden verbrachte. Die Reise ging von Würzburg in den Mittelmeerraum, in die Wüste und in den tropischen Regenwald. Hierbei wurden Klima, Vegetation und Anpassung der Pflanzen an den jeweiligen Lebensraum vermittelt sowie einige Nutzpflanzen vorgestellt. Das Besondere an der Exkursion war, dass die Schüler die Pflanzen in den Gewächshäusern nicht nur sehen, sondern teilweise auch fühlen, riechen und schmecken konnten.

We

04.04.2016

Neuer Hausmeister an der RSD

Wir begrüßen ganz herzlich Michael Henkelmann aus Dettelbach als neuen Hausmeister unserer Schule. Wir wünschen ihm alle einen guten Start und hoffen, dass er sich bei uns wohlfühlen wird!

Das Kollegium

18.03.2016

Informationsabend an der RS Dettelbach

Der Tag der offenen Tür der Staatlichen Realschule Dettelbach bot den Viertklässlern und ihren Eltern Gelegenheit das Schulhaus und die Schulfamilie kennenzulernen. Das Interesse an der Informationsveranstaltung war sehr groß, sodass die Aula bis auf den letzten Platz gefüllt war. Unter dem Motto "familiär - engagiert - erfolgreich" präsentierte sich die Realschule Dettelbach mit einer Fülle an Darbietungen. Die Viertklässler absolvierten einen Erlebnis- und Unterrichts-Parcours mit 21 spannenden Stationen und Informationsständen. Die Tutoren der Schule begleiteten die Kinder von den Experimentiertischen in den Naturwissenschaften und den Beiträgen der Robotik-Gruppe bis hin zu kleinen Wettbewerben zum Thema Erdkunde-Champion und Satzbaumeister. Besonders beeindruckend war dabei auch für die Erwachsenen die Vorführung des 3D-Druckers in CAD und die Demonstration des Foucault´schen Pendels in der Aula. Die allgemeinen Informationen zum Übertritt wurden ergänzt durch die Präsentationen des Elternbeirats, der SMV und der Offenen Ganztagesbetreuung.

Wb

18.03.2016

Beamerspende der Firma VERANTEC

Herzlichen Dank an die Firma VERANTEC GmbH für die großartige Sachspende in Form von drei Beamern für die Schulausstattung. Der Geschäftsführer Herr Jochen Habermann kam persönlich in unsere Schule um die Geräte an die Schulleitung zu übergeben. Die Beamer werden in verschiedenen Fachschaften eingesetzt und erweitern dort unsere Präsentationsmöglichkeiten.

Wb, Gg
Skikurs der Klasse 8a

Bei Schneefall und gelegentlichem Sonnenschein verbrachte die Klasse 8a in der zweiten Märzwoche ihren Skikurs im Skigebiet Filzmoos in Österreich. Alle Schüler erlernten während der Woche in verschiedenen Leistungsgruppen das Alpinfahren und konnten am Ende der Woche ihr Können bei einem Nachtskilauf am Bögeigletscher sowie einem Abschlussrennen am Rettenegg unter Beweis stellen. Auch das Abendprogramm konnte durch Mitwirken von Schülern und Lehrern abwechslungsreich gestaltet werden. Neben Methodik- und Pistenregelschulung kam der Spaß bei Tischtennis-und Kickerturnieren nicht zu kurz. Somit wurde der Skikurs für alle Schülerinnen und Schüler zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ho

16.03.2016

Who let the dogs out?!

Tierischen Spaß hatten wir letzten Donnerstag in der OGS, denn die Zwergpudeldame Hexe kam uns besuchen. Während des Essens und der Hausaufgabenzeit blieb sie brav bei Frau Neubert im Sekretariat, doch in der Freizeit hieß es dann: "Who let the dogs out?" So verbrachten wir den Nachmittag bei herrlichem Wetter mit Hexe draußen auf den Feldern, rannten mit ihr um die Wette und warfen ihren Ball. Manch Schüler staunte nicht schlecht darüber, wie ein kleiner Hund so schnell laufen und so hoch springen kann. Dieser besondere OGS-Tag hat uns viel Spaß gemacht und alle hoffen, dass Hexe uns bald einmal wieder besuchen kommt. Vielen Dank Herr Wolbert, dass Sie Hexes Besuch in der OGS erlaubt haben!

OGS

11.03.2016

Jugendkreistag

So wie fast jedes Jahr nahm unsere Schule auch 2016 wieder am Jugendkreistag teil. Das erste der zwei Themen war "Jugendpolitik - für mich, aber bitte ohne mich." Aus den Vorträgen hörte man deutlich heraus, dass es zahlreiche Möglichkeiten für Jugendliche gibt, sich politisch zu engagieren. Doch auf Grund mangelhafter Aufklärung wird keinerlei Interesse geweckt. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, dachten sich die Schulen einiges aus, u. a. mehr Werbung für Jugendpolitik und bessere Aufklärung. Das zweite Thema, mit dem sich auch unsere Schule befasste, war "Online-Rassismus - Ich sag doch bloß meine Meinung!". Auch hier wurde deutlich, dass es an Aufklärung fehlt. Schlussendlich sprachen sich alle Mitwirkenden gegen Rassismus aus. Und einige wenige, auch unsere Schule, wiesen zusätzlich darauf hin, dass sie trotzdem die Meinungsfreiheit weiterhin erhalten wollten.

Daniel Knies 10a, Nm

07.03.2016

Projekttag Leonardo da Vinci

Frau Lang führte am 19.02.16 einen Projekttag Kunst zum Universalgenie Leonardo da Vinci durch. Die Schüler der Klasse 8a ahmten nach seinem künstlerischen Vorbild einen ganzen Schultag lang seine vielfältigen Zeichnungen nach. Dazu gehörten Zeichnungen wie Tierstudien, modern anmutende Waffenkonstruktionen oder der Nachbau verschiedener Modelle. Mit Begeisterung tüftelten sie in Partner- oder Einzelarbeit beispielsweise an verschiedenen Flugobjekten. Die Ergebnisse werden bald in einer Ausstellung gezeigt.

La

02.03.2016

Grundschüler schnupperten Realschulluft

Wieso explodiert Mehl? Was heißt bonjour? Welche Organe befinden sich neben der Leber?

Diese Fragen konnten die Klassen 4a, 4b und 4c der Dettelbacher Grundschule am Ende ihres Besuches an der Realschule Dettelbach beantworten. Die Tutoren begleiteten dabei die Viertklässler, die beispielsweise Chemie, Französisch, IT, Physik oder Biologie kennen lernen durften. Sehr begeistert waren die Grundschüler natürlich von den naturwissenschaftlichen Experimenten, die sie alleine durchführen durften. Im Werkraum wurden zudem Osterkarten mit Acrylfarben hergestellt, im Computerraum lernten die Schülerinnen und Schüler, wie man ein sicheres Passwort erstellt und im Physikunterricht wurde echtes Eis produziert. Die Viertklässler waren sehr erstaunt, dass sie bereits einige französische Wörter kennen, die im Deutschen ebenfalls vorkommen.

Da der Übertritt an eine andere Schule naht, war es eine gute Gelegenheit die Abläufe an einer weiterführenden Schule kennenzulernen.

Fc

 

 

Umweltschule Dettelbach
Dettelbacher Foucault-Pendel